26

Eva Warnke

Popkenhögerstr. 26, 26939 Ovelgönne

04480-949682

www.evawarnke.com

Malerei

Eva Warnke studierte an der Universität Freiburg ein paar Jahre Medizin und Psychologie, hier lernte sie Körper und Seele des Menschen tiefgründig zu erforschen. Dann ging sie nach Stuttgart und besuchte dort die Staatliche Kunstakademie. Auf Grund der heftigen Krawalle, schon Herbst 1967 und dann 1968, unterbrach sie dort das Studium, um privat weiter zu studieren. Ende 1972 zog Eva in den Süden Europas, nach Palermo auf Sizilien, wo ihre künstlerische Entwicklung reifte. Sie studierte dort noch einige Jahre bei Prof. Albano Rossi und bei Prof. Giuseppe De Lisi. Die Eindrücke der mediterranen Natur, die glühenden Farben und belebte Atmosphäre führten sie zum reinsten Realismus. Von 1992 bis 1995, angeregt durch die politischen und mafiösen Geschehnisse in Sizilien, malte sie ausschließlich surrealistische Bilder, aber seit 1995 beschäftigt sich Eva wieder hauptsächlich mit Trompe-l’oeil-Malerei, einer Malerei, die die Augen täuscht und die Gegenstände dreidimensional und greifbar erscheinen lässt. Nach über 30 Jahren in Sizilien zog Eva nach Denia in Spanien, wieder mediterranes Milieu und kräftige Farben. Nach ein paar Jahren zog sie nach Deutschland, in den Schwarzwald, um die betagten Eltern zu pflegen. Seit 2010 lebt und arbeitet sie in ihrem Bauernhaus in der Wesermarsch. (A. Forti.)