5

Magdalena Brahms

Rosengärten 18, 49661 Cloppenburg

04471-6417

magdalena-brahms@t-online.de

Bildhauerei


„Häufiges Ausgangsmotiv ist bei mir die menschliche Figur. Im Spannungsfeld zwischen Figuration und Abstraktion reduziere ich das gesehene Motiv auf Ausdrucksgebärden oder geometrische bzw. organische Grundformen, auf das Wesentliche.

Weniger ist für mich mehr, ich liebe die Schönheit der einfachen Dinge.

Letztendlich will ich eine bestimmte Geste oder Situation einfangen, eine typische Bewegung des Motivs darstellen, ihren individuellen Charakter sichtbar machen.

Durch dieses Reduzieren auf bestimmte Grundformen, auf wesentliche Akzente, möchte ich der Figur „Leben einhauchen“, ihr eine „Seele“ geben, und an die Fantasie des Betrachters appellieren, das Unvollendete selbst zu ergänzen.

Herausfordernd dabei immer wieder – sowohl beim Arbeiten mit Ton oder Stein – Höhlungen, Wölbungen und Flächen spannungsvoll zu einer plastischen Einheit zu verbinden und ein lebendiges Spiel von Licht und Schatten entstehen zu lassen, eine Balance zwischen der gewählten äußeren Form und der Oberfläche, zwischen innen und außen, herzustellen.
Besonders faszinierend ist für mich beim Schaffensprozess die Möglichkeit, auch neue Wege bei der Aufbautechnik zu gehen, immer wieder mit Oberflächen zu experimentieren, egal ob farblich oder räumlich, und unterschiedliche Brennverfahren auszuloten, die teilweise überraschende Ergebnisse bringen.“