24

Rolf Schütte

zu Gast bei Herbert Blazejewicz

Gellenerhörne 1, 27798 Hude/0berhausen

Zeichnungen

Rolf Schütte ist ein hervorragender Zeichner, der seine Figuren, Köpfe oder konkrete Formen mit einem zarten malerischen Kolorit versieht.
In wenigen Jahren schaffte Schütte ein überraschendes Werk. Aus diesem Schaffensprozess wurde er 2014 durch den Tod herausgerissen.
In seinem ersten Beruf als Schriftenmaler erlernte er den ihm eigenen leichten Strich. Sein fotografisches Gedächtnis speicherte Gesichter, Köpfe, Körper, die er in schneller Arbeitsweise aufs Blatt brachte. Schütte arbeitete nie mit einem Modell oder einer Vorlage. Er erfand Linien- und Farbgefüge. Das duftige Aquarell`, mit Lösungsmittel verwischte Ölpaste, betont die Zeichnung, ist aber oft über die Linien hinaus eigenständig.