12

Ingrid Freihold

zu Gast bei Dörte Putensen

Brookweg 155b, 26127 Oldenburg

04971-9279207

www.ingrid-freihold.de

Zeichnung, expressive Kalligraphie, Grafik, Malerei


Tusche, Pinsel, Rohrfeder, Papier oder Leinwand sind die Grundlage meines künstlerischen Prozesses. Ich arbeite leidenschaftlich, konzentriert mit Tusche, überwiegend in schwarz-weiß auf Papier. Gefühle und Gedanken werden mit dynamischen Strichen auf Papier sichtbar, Menschen und Menschliches werden auf das Wesentliche reduziert. Farbakzente sind häufig in rot, 'Ausflüge' ins Blaue sind möglich. Korrekturen auf dem Blatt sind bei meinem Vorgehen nicht möglich, ich wiederhole so lange eine Arbeit, bis sie zu ihrer Aussageabsicht stimmig ist. Es entstehen oft Serien, mit Variationen zu einem Thema.

Meine Themen sind ernst oder philosophisch, handeln vom Da-Sein des Menschen, allein oder mit anderen in Beziehung und von der Welt, in der wir leben. Bei vielen Bildern verarbeite ich ernste Themen. Es gibt jedoch auch heitere, humorvolle und manchmal verspielte, absurd-skurrile Serien, in denen ich die Lust am Leben sichtbar machen möchte, mit einem liebevollen Blick auf den Menschen und einem kleinen Augenzwinkern.

Im Studium Kommunikations-Design an der Fachhochschule Wiesbaden begann meine Faszination an Tusche zuerst mit dem kalligraphischen Schreiben, der Schriftkunst, die ich jedoch zunehmend auf Bildzeichen reduzierte. In einigen Arbeiten beziehe ich Schriftzeichen kreativ mit ein.