16

Anne Hollmann

Zum Wittensand, 27801 Dötlingen OT Ostrittrum

04487-333

www.anne-hollmann.de

Plastiken und Malerei

Gegensätze ziehen sich an.
Beton und Papier, das sind meine bevorzugten Werkstoffe in der Bildhauerei.
Beton ein schweres und kaltes Material, etwas widerspenstig und will schnell bearbeitet werden.
Papier ist im Gegensatz dazu weich und formbar und braucht Zeit, denn die Papiermasse mit der ihr modelliere muss trocknen und braucht dann weitere Bearbeitung.
Das Spannungsfeld der gewählten Materialien ist Grundlage meiner figürlichen Arbeiten, die sich durch die Darstellung von Tanz, Bewegung und mit positiven Gesten ausdrücken.
In der Malerei arbeite ich mit Acrylfarbe und gerne mit Zuschlagsstoffen, z.B. mit Marmormehl. Die dadurch entstehenden aufgebrochenen Strukturen sind nicht kontrollierbar und darin liegt der Reiz. Die gegenstandslose Werke erhalten oft eine Rostpatinierung oder ein Goldfinish.