25

Martina Wempe

26215 Wiefelstede-Metjendorf, Am Ostkamp 25

0170-9359476

www.martina-wempe.de

Malerei

Malend lasse ich mich ein - auf Räume und Objekte in meiner Umgebung oder auf die Schönheiten der Natur - auf solche mich stark inspirierenden Motive. Mein Anliegen ist es, die dabei gewonnenen Eindrücke in ihrer Komplexität zu erfassen und in meinen Bildern zum Ausdruck zu bringen.“

Die Werke von Martina Wempe spiegeln einen intensiven Dialog der Künstlerin mit dem Sichtbaren wider. Ein sich ständig wandelnder Blick im Bezug auf das Motiv sowie eine auf den ersten Blick verborgene Realität offenbart sich und wird auf den teils recht großen Formaten physisch erfahrbar gemacht.

Die Ausstellung zeigt teils gegenständlich teils abstrakte Werke, angeregt durch Motive wie Federn, Himmel, Wolkenformationen, Landschaft, Wasserspiegelungen. Im Wesentlichen geht es nicht um die naturalistische Abbildung der Motive, sondern um das Thema der Wahrnehmung von Raum, Licht und dem Zusammenspiel von Farbe, Material und Bewegung.

Das Studium der Malerei an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris ermöglichte es Martina Wempe, tiefe Einblicke in die Techniken der klassischen Malerei zu gewinnen. Durch das Hinterfragen dieser traditionellen Malweisen sowie durch das Kombinieren von Maltechniken - insbesondere in der Acryl- und der Freskomalerei - gelingt es der Künstlerin ihre Seh- und Bilderfahrungen immer wieder zu erneuern und zu erweitern.

Virtuos und vielfältig arbeitet sie heute nach vielen Auslandsaufenthalten in ihrem Atelier ihres Heimatortes Wiefelstede-Metjendorf und leitet dort und darüber hinaus Zeichen- und Malkurse in verschiedenen Regionen Deutschlands.